Chrüterhüsli

Es gibt keinen Artikel in Ihrem Warenkorb

Mein Warenkorb

Anz.: 0
Gesamtpreis: CHF 0

Geschichte des Chrüterhüsli

1897 Gründung der Drogerie

Drogerie Rüegg Zoom auf « Drogerie Rüegg » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
Drogerie Rüegg

Im Jahr 1897 kaufte der junge Gustav Ruegg, nach einer Anlehre in der Drogerie Bohny im Kleinbasel, die Liegenschaft an der Gerbergasse 69 und eröffnete zum ersten Mal in diesem Hause eine Drogerie. Vorher wurde das Haus als Schuhgeschäft genutzt. Es entstand die "Drogerie G. Ruegg". Die Drogerie war eine gute laufende Drogerie.

1922 Die Drogerie wird ein erstes Mal verkauft

Nach 25 Jahren verkaufte Gustav Ruegg die Drogerie an Herrn Basler, jedoch verblieb die Liegenschaft in den Händen der Familie. Herr Basler brachte die Drogerie zur eigentlichen Blüte, war sie doch zu jener Zeit eine der bekanntesten Drogerien in Basel. Herr Basler sah sich gezwungen aus privaten Gründen die Drogerie zu verkaufen.

Ein weiterer Wechsel

Er verkaufte die Drogerie an Theodor Wehrle, damaliger Lehrer an der Gewerbeschule Basel, wo er angehende Drogistinnen und Drogisten unterrichtete. Herr Wehrle war auch ein Pionier in Verbandsangelegenheiten und Mitbegründer der Drogistenschule in Neuenburg.
Die Drogerie nannte sich zu diesem Zeitpunkt "Drogerie Th. Wehrle".

Der Anfang einer Erfolgsgeschichte

Im Herbst 1955 trat in dieser Drogerie ein Ausläufer namens Gerhard Heinis seine Stelle an. 1956 begann er dann auch mit der Drogistenlehre in diesem Betrieb. Im Jahr 1957 verstarb Theodor Wehrle für alle überraschend, nach kurzer Krankheit.

Nach Beendigung seiner Lehre arbeitete Gerhard Heinis in einer Drogerie in La Chaux-de-Fonds, wo er sich seine Französischkenntnisse aneignete um die französischsprachige Drogistenschule am Neuenburgersee zu besuchen. Am 1. Oktober 1963, nach Abschluss seines Studiums in Neuenburg, konnte Gerhard Heinis die Drogerie in Basel von Frau Wehrle übernehmen. Sie hiess von da an "Drogerie G. Heinis".

Im Jahre 2000 wurde daraus die "Drogerie zum Chrüterhüsli AG" gegründet.

2006 Die Erfolgsgeschichte geht weiter!

Sommer 2006: Gerhard Heinis geht nach einem "Übergabe Jahr" in den wohlverdienten Ruhestand und verkauft die Drogerie zum Chrüterhüsli AG den beiden Jungunternehmern Daniela & Didier Rebetez - Hofmann.