Verletzungen heilen

Die Cistrose ist ein Strauch, der in den meisten Mittelmeerländern wächst und stark verzweigt ist. Ihr aromatisches Harz wird Labdanum genannt. Die Besonderheit dieser Pflanze ist, dass sie im Sommer ein gummiartiges Sekret absondert, um sich vor der grossen Hitze zu schützen. Die Blüten blühen jeweils nur ein Tag.

Die Griechen benutzten das Harz der Zistrose sowohl für die Wundheilung als auch als Schönheitsmittel. Ihr balsamischer Duft fasziniert seit Jahrtausenden.

Energetische Eigenschaften:

Unser Feinstöfflicher Körper hat Wunden die, trotz unseren Bemühungen und unserer Introspektion, kontinuierlich "nässen". Diese bleibenden Wunden haben zur Folge, dass wir oft die gleichen mentalen und psycho-emotionalen Gewohnheiten behalten. Die Cistrose dringt tief in unsere Seele ein, öffnet sie und löst Blockaden.

Stammpflanze Cistus ladaniferus

Anwendung Innerlich: 3x täglich 1TL pur oder in Wasser verdünnt. Äusserlich: Direkt auf die betroffenen Stellen aufsprühen.

Lagerung Dunkel und wenn geöffnet, im Kühlschrank aufbewahren.

Herkunft der Rohstoffe Portugal

Nach oben

Es gibt keinen Artikel in Ihrem Warenkorb

Mein Warenkorb

Anz.: 0
Total: CHF 0

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen »
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.