Chrüterhüsli

Es gibt keinen Artikel in Ihrem Warenkorb

Mein Warenkorb

Anz.: 0
Gesamtpreis: CHF 0

Griffonia Sonne für das Gemüt

Griffonia simplicifolia, auch afrikanische Schwarzbohne genannt, ist ein zirka 7 Meter grosser
Baum, der an der Westküste von Afrika (Ghana, Elfenbeinküste) wächst. Es ist eine Hülsenfrucht die zur Familie der Schmetterlingsblütler gehört und die in Afrika auch traditionell als Nahrung gebraucht wird.

 

BIOCHEMIE IM KÖRPER
Aus der Aminosäure Tryptophan stellt der Körper, mit Hilfe von Vitamin B6, Niacin und Magnesium, die Aminosäure 5-HTP her. 5-HTP wird im Körper zum Hormon Serotonin umgebaut, was wiederum die Ausgangssubstanz für die Bildung des Schlafhormons Melatonin ist. Man weiss, dass 5-HTP im Herstellungsprozess und bei der Regulation von mehreren anderen Hormonen eine entscheidende Rolle spielt, so zum Beispiel auch bei Dopamin, Noradrenalin oder Betaendorphine.
Der Hauptwirkstoff von Griffonia ist die Aminosäure 5-HTP, die Vorstufe des Hormons Serotonin. Die besten Resultate mit 5-HTP erreicht man, wenn man gleichzeitig einen ausgewogenen Vitamin-B-Komplex einnimmt.

 

FUNKTIONEN DER EINZELNEN HORMONE
Serotonin
Serotonin hat vielfältige Auswirkungen auf den Körper. In der Lunge und der Niere verengt es die Arteriolen, während diese in der Skelettmuskulatur geweitet werden. Es beeinflusst die Kontraktion des Herzmuskels und die Bewegung der Magen-Darm Muskulatur. Im ZNS hat Serotonin Auswirkungen auf die Stimmungslage, den Schlaf-Wach-Rhythmus, die Schmerzwahrnehmung, die Körpertemperatur und die Nahrungsaufnahme.
Es ist vor allem das Zusammenspiel mit dem ZNS das uns interessiert. In dieser Hinsicht wird Serotonin als Stimmungsaufheller bezeichnet. Unsere Gefühlslage und unser Wohlbefinden sind eng verbunden mit der Serotoninkonzentration im Nervensystem. So wird zum Beispiel die allgemein gedrückte Stimmung im Winter, die mit dem Lichtmangel einhergeht, durch einen niedrigen Serotoninspiegel ausgelöst. Auch bei depressiven Personen findet man einen Serotoningehalt der sich ca. 50% unter den Normalwerten befindet. Die Schulmedizin setzt mit vielen Antidepressiva genau dort an, indem sie mit so genannten Wiederaufnahmehemmer, dieVerwertung von Serotonin verlangsamt und somit die Aktivität verlängert. Im Gegensatz dazu setzen wir, mit dem Griffonia Extrakt auf eine vermehrte Zufuhr von Serotonin (respektiv 5- HTP). Mit dem Vorteil dass die, mit den Wiederaufnahmehemmer üblichen Nebenwirkungen (Mundtrockenheit, Übelkeit, Schlafstörungen, sexuelle Störungen, Gewichtsveränderungenund verminderte Fähigkeit zur Teilnahme am Strassenverkehr) ausbleiben.
Bei Personen mit depressiver Stimmung sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass genügend
Freiluftaktivitäten ausgeübt werden. Denn die Produktion von Serotonin wird durch das Sonnenlicht und körperliche Aktivität angeregt.
Auch das Essen und Essverhalten ist eng mit diesem Hormon verbunden. Durch den Verzehr von Kohlenhydraten wie Zucker oder Stärke, was Tryptophan enthält, lässt sich die Serotoninkonzentration im Organismus kurzfristig erhöhen (Tryptophan  5-HTP  Serotonin).
Auch das "Wohlgefühl“, das nach dem Verzehr von Schokolade auftritt wird durch den erhöhten Serotoninspiegel hervorgerufen. Der normale Wert stellt sich jedoch relativ schnell wieder ein. Unter diesem Aspekt werden gewisse Essgewohnheiten wie z.B. Frustessen und Essattacken besser verständlich.
Des Weiteren wirkt sich Serotonin auch auf die Schlafqualität aus. Es steht am Beginn eines komplexen hormonellen Vorgangs, der zu einem guten und erholsamen Schlaf führt. Nimmt das Tageslicht ab wird Serotonin zu Melatonin umgebaut.
 

Melatonin
Dieses Hormon nimmt eine führende Rolle im Schlaf-Wach-Rhythmus ein und wird als „natürliches" Schlafmittel bezeichnet. Melatonin wird in der Zwirbeldrüse produziert und ist, wie bereits erwähnt, stark lichtabhängig. Seine Freisetzung beginnt mit dem Abklingen der Sonneneinstrahlung und erreicht einen Höhepunkt zwischen 2 und 4 Uhr morgens. Das Tageslicht hingegen hemmt die Sekretion und fördert den Abbau von Melatonin.

Weitere Funktionen sind:

  • Antioxidative Wirkung
  • Verzögerung des Alterungsprozesses
  • Immunsystem stärkend

 

ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN:
Mit der Einnahme von Griffonia Extrakt wird sowohl die Verfügbarkeit von Serotonin als auch von Melatonin erhöht. Es ergeben sich so folgende Indikationen:

  • Stimmungsschwankungen
  •  Angstzustände, Aggressivität
  • Schlafstörungen (verbessert die Schlafqualität)
  • Chronische Kopfschmerzen: Zur Prävention chronischer Kopfschmerzen verschiedenen
  • Arten, z.B. Migräne, Spannungskopfschmerz und chronischem Kopfschmerz bei Jugendlichen.
  • Gedächtnislücken, Lernunfähigkeit
  • Fettleibigkeit: Heisshunger auf Kohlenhydrate und Essanfälle werden

 

KONTRAINDIKATIONEN:
Bei der gleichzeitigen Einnahme von Antidepressiva, starken Beruhigungsmittel, Johanniskrautpräparaten, Triptane (Migräne Medikamente), Blutverdünner ist Vorsicht geboten. Personen mit: Magersucht, Autoimmunerkrankungen, schweren Nieren- oder Lebererkrankungen sowie Schwangere und Stillende sollten Griffonia nicht einnehmen.

 

Griffonia Kapseln Zoom auf « Griffonia Kapseln » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
Griffonia Kapseln

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.