2021
2001100216757

Chili Brown Butlah "Baselbieter"

CHF 29.00

Grösse: 10g

Die wahrscheinlich schärfste Chili der Welt! Erstmals getrocknet im Handel!

Es handelt sich um eine Kreuzung zwischen einer Trinidad Douglah und einer Bhut Jolokia. Daher auch die Namenskreation aus Bhut und lah. Da bisher noch keine Scoville Messung durchgeführt wurde darf sie den Titel der schärfsten Chili der Welt (noch) nicht für sich beanspruchen. Unser Selbsttest bestätigt jedoch die Annahme!!! ACHTUNG! Die Schärfe steigert sich nach dem Verzehr immer weiter!

Die Schoten wachsen charakteristisch in Spitzform und die Oberfläche ist stark gewellt und runzlig. In der Nase erinnern sie an Litschi, Rhabarber und rote Äpfel und können mit frisch-duftig-fruchtig beschrieben werden. Neben dem gewaltigen Schärfekick ist ein würzig-pfeffriges, frisch-grasiges und sogar leicht schwefliges Aroma festzustellen. Vorsicht: Die wilde und brutale Schärfe hält sehr lange an!

Wir haben diese Chili Sorte von unserem Baselbieter Chili Bauern extra für uns anbauen lassen und können diese nun als Weltpremiere getrocknet unseren Kunden anbieten! Der Anbau erfolgt gänzlich ohne synthetische Dünger oder Spritzmittel und sowohl die Ernte wie auch die Weiterverarbeitung erfolgt von Hand und äusserst schonend.

Hinweis

In Flüssigkeit eingelegt oder mitgegart werden die Schoten wieder weich und können von geübten Chili-Essern verspeist werden. ACHTUNG!!!! EXTREM SCHARF!!!

Verwendung Huhn, Kalb, Rind, Lamm, Schwein, Fisch, Grill, Käse

Geschmack

brennend, würzig-pfeffrig, frisch, grasig, intensiv und EXTREM scharf!!!

Herkunft Schweiz

Stammpflanze Capsicum chinense

Lagerung Kühl, dunkel und trocken lagern.

Nach oben

Es gibt keinen Artikel in Ihrem Warenkorb

Mein Warenkorb

Anz.: 0
Total: CHF 0

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen »
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.