1111111137116

Loomi

CHF 11.00

Die natürliche Säure nimmt fettigen Gerichten die Schwere und belebt Fleischgerichte. Loomi kann über rohe oder gekochte Speisen gestreut werden, auch über gebratenes Fleisch oder Gemüse. Und eine Prise Loomi in heissen oder kalten Tee ist eine herrliche Gaumenfreude.

Die ganzen Loomi werden in Wasser eingelegt bis sie weich sind, eingestochen und dann mitgekocht/mitgegart.

Reife Limetten (nicht Zitronen!!) werden in Salzwasser gekocht und in der Sonne getrocknet. Im Iran heissen sie "limo amani". Loomi kann frische Zitronen oder Limetten nicht ersetzen, hat aber seine Vorteile: es ist lange haltbar und gibt auch bei langem Kochen nur wenig Bitterstoffe ab. In der Küche Nordindiens und den Golfstaaten ist Loomi ein wichtiger Bestandteil.

Traditionelle Verwendung:

  • Majboos mit Huhn (Reisgericht) = Persicher Golf
  • Loomi-Tee = Naher Osten
  • Ghormeh Sabzi (Lamm-Kräuter-Eintopf) = Iran
  • Ghoresht-e-Gheymeh (Rindfleisch-Erbseneintopf) = Iran

Passt zu

Basilikum, Kardamom, Dill, Knoblauch, Estragon.

Verwendung Eintopf/Suppen, Hülsenfrüchte, Reis, Huhn, Rind, Lamm, Schwein, Fisch

Geschmack

intensiv zitronig, säuerlich-herb, leicht vergoren, moschusartig

Herkunft Iran

Stammpflanze Citrus aurantifolia

Synonyme Persische Zitrone, Schwarze Zitrone, Limo amani

Lagerung Kühl, dunkel und trocken lagern.

Nach oben

Es gibt keinen Artikel in Ihrem Warenkorb

Mein Warenkorb

Anz.: 0
Total: CHF 0

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen »
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.