1111111122983

Gewürznelken Bio

CHF 9.90

Die Gewürznelken, die nichts mit der hiesigen Gartennelke zu tun haben, sind die Blütenknospen eines immergrünen Baums aus der Familie der Myrthengewächse. Die dominierende Aromaverbindung in Gewürznelken ist Eugenol, welches eine betäubende Wirkung auf die Nerven ausübt. Dies reduziert für einige Zeit unsere Geschmacksempfindungen. Dies ist mitunter ein Grund, weshalb die Nelken nur sparsam eingesetzt werden sollten. Die Duftnoten der Gewürznelke verflüchtigen sich während des Trocknens fast vollständig. Im Geschmack sind Gewürznelken leicht bitter, mitunter beissend. In gekochten oder geschmorten Gerichten werden die Gewürznelken am besten ganz oder grob gemörsert zugefügt, damit sich die ganzen Gewürznelken oder Bruchstücke zum Fertigstellen der Speisen gut entfernen lassen. In eine Zwiebel oder in ein Lorbeerblatt gesteckt klappt es am Besten.

Die Gewürznelke bildet oft eine Brücke von Süssem und Pikantem, z.B. in Ragouts (Coq au vin), Rotkohl, Schweinefleisch und Wild.  Ebenso mildert die Nelke den süss-säuerlichen, adstringierenden Geschmack von Granatapfelsamen.

Die Gewürznelke stammt aus Indonesien. Sie wurde allerdings schon im Altertum in Europa gehandelt und wurde von den Römern als Gewürz verwendet.

Sparsam verwenden!

Passt zu

Zimt, Piment, langem Pfeffer, Muskat und Lorbeer.

Harmoniert zusammen mit Granatapfelsamen, gehört in Lebkuchen, Glühwein, Pickles und Liköre.

Verwendung Eintopf/Suppen, Kalb, Rind, Lamm, Schwein, Dessert

Geschmack

fruchtig-süss, scharf.

Herkunft Sri Lanka

Stammpflanze Syzygium aromaticum

Synonyme Gewürznelken

Lagerung Kühl, dunkel und trocken lagern.

Nach oben

Es gibt keinen Artikel in Ihrem Warenkorb

Mein Warenkorb

Anz.: 0
Total: CHF 0

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen »
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.