1111111136881

Kreuzkümmel Bio, (Jeera)

CHF 8.70

Kreuzkümmel alias Cumin, verströmt einen intensiven Duft, schmeckt gehaltvoll, herzhaft nussig-pfeffrig, erdig, bittersüss und erinnert im Aussehen entfernt an Kümmel. Manche Menschen bringen den Kreuzkümmel mit einem schweissigen Geruch in Verbindung und nennen ihn daher U-Bahn-Gewürz. Genau diese Eigenart macht den Kreuzkümmel aber in vielen Gerichten unverzichtbar. Der charakteristische moschusartige Geschmack kommt vom Cuminaldehyd, das sich auch in Roastbeef und Zimt findet, aber in anderen Gewürzen eher selten ist.

Verwendung

Kreuzkümmel ist heute ein wichtiges Gewürz der indischen, nordafrikanischen, levantinischen, spanischen, portugiesischen und mexikanischen Küche, wobei Indien gewiss zum grössten Verbraucher zählt. Die Gewürzmischungen Baharat (Naher Osten), Garam Masala (Bangladesch), Panch Phoran (Indien) und Ras el-Hanout (Marokko) kommen nicht ohne Kreuzkümmel aus. Bekannt ist Kreuzkümmel ausserdem als Zutat des niederländischen Leidener Käses.

Man verwendet Kreuzkümmel immer sparsam, aber häufig – Experimentieren lohnt sich! Von Gemüse, Hülsenfrüchten, Fleisch, Käse bis Joghurt ist Kreuzkümmel überall einsetzbar. Die Kreuzkümmelfrüchte lassen sich trocken rösten, zerstossen und beispielsweise über Auberginen, Randen, Blumenkohl oder Wurzelgemüse streuen. In indischen Chutneys, Tajine, Dals, Linseneintöpfen, Hummus und in Falafelteigen darf Kreuzkümmel niemals fehlen. In Mexiko ist Kreuzkümmel das Standardgewürz für Tacos, Enchiladas, Burritos und Eintöpfe wie Chili con Carne und Mole.

Ein feines Dressing für Ofengemüse lässt sich mit Griechischem Joghurt, Zitronensaft, gemahlenen Kreuzkümmelsamen und einem Schuss Olivenöl selber kreieren.

Botanik und Geschichte

Kreuzkümmel ist eine einjährige, trockenheitsresistente und krautige Pflanze aus der Familie der Doldenblütler. Sie wird etwa 30-60cm hoch und wird  hauptsächlich in Indien, Iran, Syrien, Pakistan, Marokko und in der Türkei angebaut. Aus kleinen, weissen oder rosafarbenen Blüten entwickeln sich rund 4 Monate nach der Aussaat Früchte, die sich von dunkelgrün bis gelblich-braun verfärben. Kreuzkümmel wird von Hand geerntet, gedroschen und die Früchte anschliessend getrocknet. Er hat eine lange Geschichte, denn erste Zeugnisse seiner Wichtigkeit gehen bis 5000 v. Chr. zurück. Kreuzkümmel soll als Ingredienz beim Mumifizieren der Pharaonen nützlich gewesen sein und wird als Steuerzahlmittel sogar in der Bibel erwähnt.

 

Kombination mit anderen Gewürzen

Kümmel, Kardamom, Zimt, Koriandersamen und Fenchel.

 

! Achtung Verwechslungsgefahr !

Wir führen in unserem Sortiment:

 

Passt zu

Geflügel, Lamm, Rind, Meeresfrüchte,

Randen, Blumenkohl, Grünkohl, Peperoni, Auberginen, Zwiebeln, Pastinaken, Kürbis, Kartoffeln, Knoblauch

Zitronen und Orangen

Reis, Linsen, Bohnen, Eier

Joghurtdressing, Lammkoteletts, Linseneintopf

Verwendung Eintopf/Suppen, Gemüse, Hülsenfrüchte, Kalb, Rind, Lamm, Schwein, Käse

Geschmack

schwer, würzig-süss, leicht bitter, angenehm scharf, gehaltvoll, herzhaft nussig-pfeffrig, erdig, bittersüss, krautig

Herkunft Iran

Stammpflanze Cuminum cyminum

Synonyme Jeera, Cumin, Kumin, Römischer Kümmel, Welscher Kümmel, Weisser Kümmel

Lagerung Kühl, dunkel und trocken lagern.

Nach oben

Es gibt keinen Artikel in Ihrem Warenkorb

Mein Warenkorb

Anz.: 0
Total: CHF 0

Artikel im Warenkorb hinzugefügt

Warenkorb anzeigen »
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.